Montag, 27. Juni 2011

Von Romanshorn nach Lindau


- oder der vollste Radweg, den ich je in meinem Leben erlebt habe -

Die gut 60 Kilometer nach Lindau sind landschaftlich absolut schön, und vermutlich war gerade das der Grund, warum die halbe Welt an diesem Sonntag bei traumhaftem Sonnenschein auf diesem Radweg unterwegs gewesen ist.
Die Fahrt gestaltete sich dadurch leider ein wenig mühselig. Zu oft wurde man durch Familien ausgebremst, die unbedingt im Schneckentempo zu viert nebeneinander fahren mussten. Ganz besonders ärgerlich war es dann, wenn man dadurch den schönen Schwung für einen kleinen Aufstieg verloren hatte.

Am Vormittag hatte ich die Gelegenheit zwei Outdoor-Gottesdienste direkt am Bodensee erleben zu dürfen. Toll, wie gut die besucht waren. Irgendwie war's auch nett, eine Weile den bekannten Kirchenliedern zu lauschen.

Später am Nachmittag gab's dann eher die Badekultur am Bodensee zu "bewundern". Da gab's echt Körper in allen Variationen zu sehen. Viel deutlicher möchte ich jetzt nicht werden, aber manche Leute sind echt mutig ;-)

Kurz vor Bregenz sprach mich erstmalig ein älterer Mountainbiker auf mein "Nummernschild" an. Wir sind eine Weile zusammen gefahren und haben uns richtig nett unterhalten. Ich denke, in nächster Zeit werde ich im Allgäu noch öfters auf Gleichgesinnte stossen.

Am Nachmittag traf ich dann endlich ich Lindau ein, und ich muss sagen, dass mich mein erster Eindruck von dieser Stadt leider enttäuscht hat. Verkehr ohne Ende, und irgendwie vermisste ich so etwas wie die "City".
Morgen will ich jedenfalls zur "Insel Lindau". Ich denke, dass ich dort eher fündig werde.

Kommentare:

  1. Hallo Bianca,

    schön wieder was von Dir zu lesen. Da war doch ein schwer erträgliche Pause, oder?

    Was meinst Du mit "Nummernschild"?

    Gruß
    Walter

    AntwortenLöschen
  2. Ich habe mir ein Nummernschild mit der Internetadresse dieses Blogs an den Gepäckträger montiert. Es gab auch schon mal ein Foto davon bei den ganz alten Einträgen, aber irgendwie sind diese alten Bilder leider alle verschwunden, und die liegen zu Hause auf dem Rechner ...

    AntwortenLöschen